Prävention und Demenz

Vortrag zur Förderung der geistigen Fitness

Das DemenzNetz im Kreis Minden-Lübbecke verfolgt das Ziel, gemeinsam mit vielen Engagierten ein förderliches und würdewahrendes Umfeld für Menschen mit Demenz zu schaffen und zu erhalten. Dies gilt insbesondere auch dafür, breite Teile der Bevölkerung rund um die Förderung der geistigen Fitness zu sensibilisieren.

Save the Date

Vortrag zur Förderung der geistigen Fitness online
Montag, der 18.03.2024, 10:00 bis 11:00 Uhr digital über Zoom

Anmeldungen (mit Angabe von Namen und email-Adresse) für den Vortrag an: c.adam@minden-luebbecke.de
Der Link für die Einwahl in die Zoom-Übertragung wird Ihnen nach Ihrer Anmeldung zugesandt.

Um geistig fit zu bleiben, helfen mitunter ganz alltägliche Aktivitäten. Wie vielfältig die präventiven Ansätze seinen können, zeigt ein Vortrag der beiden SeniorExpert*innen des DemenzNetzes im Kreis Minden-Lübbecke Dr. Vera Schrader (Neurologin aus Porta Westfalica) und Dr. Christian Lücker (Hausarzt aus Preußisch Oldendorf).

In dem Vortrag geht es vor allem darum Möglichkeiten aufzuzeigen, wie man in der ganzen Lebensspanne, aber auch im Alter geistig fit bleibt und damit der Demenzerkrankung vorbeugen kann.

Das Thema Prävention von Demenz ist ein relevantes Thema im Rahmen von Gesundheitstagen, der betrieblichen Gesundheitsförderung oder einer allgemeinen Informationsveranstaltung. Angesprochen sind Firmen, die Interesse an einer Veranstaltung für Ihre Mitarbeiter*innen haben oder weitere Einrichtungen wie zum Beispiel Mehrgenerationenhäuser, die für die Bürger*innen entsprechende Veranstaltungen für die über 50jährige Zielgruppe organisieren möchten.

Dr. Christian Lücker
Dr. Christian Lücker
Dr. Vera Schrader
Dr. Vera Schrader

Der Vortrag ist kostenfrei. Angesetzt werden muss eine Vortragszeit von ca. 45 Minuten (30 Minuten Vortrag, 15 Minuten Nachfragen).

Mit dem Vortrag zur Förderung der geistigen Fitness unterstützt das DemenzNetz im Kreis Minden-Lübbecke die Nationale Demenzstrategie unter der gemeinsamen Federführung des Bundesministeriums für Familie, Senioren, Frauen und Jugend und des Bundesministeriums für Gesundheit. Wissenschaftlich gilt als gesichert, dass über die Lebensspanne hinweg bis zu 40 Prozent des Risikos, an einer Demenz zu erkranken, beeinflussbar ist.

Kontakt für die Vortragsbuchung: c.adam@minden-luebbecke.de

Zurück zur Newsübersicht

Kontakt

Koordinationsbüro DemenzNetz im Kreis Minden-Lübbecke
Simeonstraße 19, 32423 Minden

Cookie-Einstellungen